Hans U. P. Tolzin, bekannter Impfkritiker und Herausgeber des „Impf-Report”:

Das Geschäft mit den Viren

»Viren sind eine Gefahr für Leib und Leben und für den Krieg zu ihrer Ausrottung ist jedes Mittel recht.«

So könnte man die Denkweise der vorherrschenden medizinischen Lehrmeinung umschreiben, die unseres Gesundheitswesen dominiert. Da es sich bei unserer Gesundheit um einen wichtigen Aspekt unseres Lebens handelt, ist es unerlässlich, sich eine eigene Meinung darüber zu bilden, ob diese Lehre wirklich auf wissenschaftlich und mit dem gesunden Menschenverstand nachvollziehbare Fakten beruht. Im Vortrag legt Hans Tolzin dar, wie die Wissenschaft zu der Ansicht kam, bestimmte Krankheiten würden durch von außen in den Menschen eindringende Mikroben verursacht. Wie sieht die tatsächliche Beweislage aus und welche alternativen Erklärungsmöglichkeiten stehen dem gegenüber? Hierzu greift Hans Tolzin zwei besonders „bösartige” Exemplare aus dem großen Repertoire heraus: Das Poliovirus, das angeblich für Kinderlähmung verantwortlich ist und das SARS-Virus, das erst letztes Jahr weltweit Angst und Schrecken verbreitete. Ein nicht unerheblicher Teil der angeführten Fakten und (nachprüfbaren) Quellen wurde im deutschsprachigen Raum höchstwahrscheinlich noch nie zuvor veröffentlicht.

Mehr dazu auch hier:
Impfreport
Impfkritik
Neue Impulse e.V.