Bärlauch Heft-Nr. 10/2010 mehr wissen - besser leben
Bärlauch

Inhalt

Editorial von Michael Kent

»…so entstand diese Depesche gerade noch rechtzeitig zur Saison, mit allem, was zum Bärlauch und seinem gesundheitlichen Nutzen wissenswert ist … Selbstverständlich dürfen da, wie immer, schmackhafte Rezepte nicht fehlen, heute z.B. ein Rezept für „den frischen Franzosen”, einen Frischkäse ohne Frischkäse :-) «

• Leserbriefe • Termine/Seminare
Depesche als PDF downloaden: 16 Seiten abspeichern/lesen: 3,20 €

Rubrik: · Depeschen 2010
(zusätzlich einmalige Buchungs-/Bankgebühr von 40 Cent - unabhängig von der Download-Menge)


Artikel von Michael Kent
Lebensinsel in Uruguay

»Uruguay ist wie „nach Hause kommen”, sagen eigentlich alle, die hier leben – und es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl… «

Depesche als PDF downloaden: 16 Seiten abspeichern/lesen: 3,20 €

Rubrik: · Depeschen 2010
(zusätzlich einmalige Buchungs-/Bankgebühr von 40 Cent - unabhängig von der Download-Menge)


Artikel von Nino Österle und Kristina Peter
Bärlauch

»Die Bärlauch-Zeit ist da! In lichten Laubwäldern bedeckt der wilde Knoblauch oft große Gebiete. Wer solche üppigen Bärlauch-„Jagd-gründe” kennt, kann sich glücklich schätzen. Denn Bärlauch schmeckt nicht nur unvergleichlich gut, treibt Vampire in die Flucht und verleiht bei alldem – im Gegensatz zum echten Knoblauch – nicht einmal schlechten Atem. Er verscheucht auch so manches Zipperlein und der Bauernregel „Bärlauch im Mai erspart das ganze Jahr den Arzt und die Arznei” kann man durchaus Glauben schenken. Ganz besonders, wenn er zur Erntezeit eingelegt wird und so nicht nur im Frühjahr, sondern das ganze Jahr über in Form von Kräutersaucen oder Tropfen heilkräftig zur
Verfügung steht. Wer einen Garten hat, siedelt den Bärlauch dort an und schont auf diese Weise die wilden Bärlauchgebiete«

• Bärlauch: Inhaltsstoffe, Gesundheitsvorteile und Heilwirkungen.
• Verwechslung mit Giftpflanzen • Ernte, Anbau, Konservierung sowie superleckere Rezepte

Depesche als PDF downloaden: 16 Seiten abspeichern/lesen: 3,20 €

Rubrik: · Depeschen 2010
(zusätzlich einmalige Buchungs-/Bankgebühr von 40 Cent - unabhängig von der Download-Menge)


Artikel von HP Katrin Mögel
Das Gift der Biene - Apis

»Der Frühling ist da und die ersten Bienen sind unterwegs, da kann es schon mal passieren, dass man versehentlich barfuß in eine Biene tritt. Die Wirkung des Bienengiftes spürt man dann sofort: stechende Schmerzen, Schwellung und Rötung…

• Anwendung

Depesche als PDF downloaden: 16 Seiten abspeichern/lesen: 3,20 €

Rubrik: · Depeschen 2010
(zusätzlich einmalige Buchungs-/Bankgebühr von 40 Cent - unabhängig von der Download-Menge)